Die WBG darf sich "Mathe sicher können-Schule" nennen

  • Mathe sicher können

    Seit Herbst 2014 nimmt unsere Schule an dem von der Deutsche Telekom Stiftung initiierten Projekt „Mathe sicher können“ der TU Dortmund teil. Hintergrund ist die Tatsache, dass rund 20 Prozent der Jugendlichen auch am Ende ihrer Regelschulzeit nur auf Grundschulniveau rechnen können. Dies hat beispielsweise die PISA-Studie ergeben.

    Um diesen Schülerinnen und Schülern frühzeitig zu helfen, hat ein Team am Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts (IEEM) ein Diagnose- und Förderkonzept entwickelt, das sich durch speziell auf diese Zielgruppe zugeschnittenes Material sowie die Arbeit in Kleingruppen auszeichnet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Aufarbeitung mathematischer Basiskompetenzen, wie z.B. dem Stellenwert-verständnis und der Bruchrechnung. Zentral ist, dass den Jugendlichen nicht nur kurzfristig „Nachhilfe“ für die nächste Klassenarbeit gegeben wird. Vielmehr geht es darum, langfristig mathematisches Verständnis zu entwickeln, das den Schülerinnen und Schülern dauerhaft Erfolge in Mathematik bringen soll. Ein Schlüssel dazu ist u.a. der kommunikative Austausch zwischen den Lernenden während der Arbeit in Paaren bzw. Kleingruppen. Bei „Mathe sicher können“ werden demnach nicht nur Aufgaben abgearbeitet, sondern die Schülerinnen und Schüler sollen sich mit Unterstützung der Lehrkraft intensiv über die mathematischen Inhalte austauschen, um sie so tiefer durchdringen zu können.

    Seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 wird das Konzept an knapp 60 ausgewählten Schulen in Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Berlin und Brandenburg für drei Jahre erprobt und professionell begleitet. Unsere Gesamtschule hat sich dabei unter mehreren Bewerbern durchgesetzt und arbeitet nun in einem Netzwerk mit weiteren Schulen zusammen. Die Förderung findet an unserer Schule zurzeit mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 5 und 6 statt.

    Begleitet werden unsere Lehrkräfte dabei durch die Netzwerkbegleiterin Daniela Kasche vom Kompetenzteam Borken. Bei regelmäßigen Besuchen an unserer Schule berät sie unser Kollegium u.a. bei folgenden Punkten:
    • Organisation der Förderstunden
    • Diagnose und Dokumentation der Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler
    • Fachliche Nachfragen
    Die Netzwerkbegleiterin selbst wird regelmäßig durch das Team der TU Dortmund fortgebildet. Darüber hinaus findet einmal jährlich eine „Mathe sicher können“-Tagung an der TU Dortmund statt, zu der alle teilnehmenden Schulen aus NRW eingeladen sind.
    Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf: mathe-sicher-koennen.dzlm.de.

    Text als PDF zum Download: Mathe-sicher-koennen_Websitetext-TU-Dortmund.pdf

    Text und Bildmaterial (c) TU Dortmund, inhaltliche Ergänzungen von Ulrich Brauner
    Bilder
    • wco_Grosser-Zahlenstrahl_TUDo.jpg

      34,43 kB, 640×480, 133 mal angesehen
    • wco_Materialkoffer-BruecheProzenteDezimalzahlen_TUDo.jpg

      39,86 kB, 480×517, 128 mal angesehen
    • wco_Materialkoffer-NatuerlicheZahlen_TUDo.jpg

      44,54 kB, 480×573, 126 mal angesehen
    • wco_Zahlenleine_TUDo.jpg

      25,29 kB, 640×348, 129 mal angesehen
    Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

    1.398 mal gelesen