Mensaregeln nach den Herbstferien

Mitarbeiterinnen in der Mensa sind

Monika Steinheuer, Adelheid Balla, Irina Schirnewitsch

  1. Kioskbetrieb von 09.35 – 9.55 Uhr (erste große Pause)

  • Bitte immer 1,50 Metern Abstand halten auch in der Warte-Schlange vor dem Eingang!
  • Die Jahrgänge 5/6 gehen durch den Haupteingang der Mensa.
  • Die anderen Jahrgänge gehen durch die Türen des Treppenaufgangs.
  • Vor Betreten der Mensa müssen die Hände desinfiziert werden.
  •  In der Mensa muss die ganze Zeit eine MNB (Mund-Nase-Bedeckung) getragen werden.

    - Es gibt zwei Ausgabestellen für den Kioskbetrieb.

    - Die Laufwege sind durch Bänder und Wegemarkierungen gekennzeichnet.

  • Die Jahrgänge 5 und 6 benutzen die Ausgabe auf der linken Seite und verlassen die Mensa durch den Ausgang in Richtung Sporthalle.

  • Die anderen Jahrgänge benutzen die neueingerichtete Ausgabe auf der rechten Seite und verlassen die Mensa durch den Ausgang in Richtung Sporthalle.

  • Die Anweisungen der Aufsichten und der Mensalotsen sind zu beachten!!!

2. Kiosk- und Essensbetrieb für die SII und das Lehrerkollegium von 11.35 – 12.15 Uhr

(MFZ der SII)

Die Abstandregel von 1,50 Metern ist immer zu beachten!!!

- Für den Kioskverkauf  wird die Mensa durch den Haupteingang betreten. In der Mensa muss die ganze Zeit eine MNB (Mund-Nase-Bedeckung) getragen werden.

- Am Eingang müssen die Hände desinfiziert werden und die Namen zum Nachweis der Anwesenheit in eine Liste eingetragen werden.

- Es gibt eine Ausgabestelle für den Kioskbetrieb. Die Laufwege sind durch Bänder und Klebemarkierungen gekennzeichnet. Die Snacks können in der Mensa verzehrt werden. Danach muss die Mensa verlassen werden.

Für das Mittagessen wird die Mensa durch die Türen am Treppenaufgang betreten.

- Es gibt eine Ausgabestelle für das Mittagessen. Das Essen (Menu 1 mit Fleischbeilage und Menu 2 vegetarisch) mit Salat und Nachtisch sowie einem Getränk wird auf Tabletts fertig angereicht.

- Spontanesser bezahlen 3,50€, mit Vertrag kostet das Mittagessen 3,00 €.

- Die MNB darf erst am Tisch abgenommen werden.

- Nach dem Essen werden die Tabletts durch die Schüler/innen in die Tablettwagen neben dem Schulsozialarbeiterbüro gestellt. Dabei muss wieder die MNB getragen werden.

- Die Mensa wird durch Ausgang in Richtung Sporthalle verlassen.

3. Essensausgabe für die Jahrgänge 5 – 10 (MFZ der SI)

Die Abstandregel von 1,50 Metern ist immer zu beachten!!!

  • Das Betreten der Mensa ist nur durch die Tür am Treppenaufgang erlaubt.
  • Vor Betreten der Mensa müssen die Hände desinfiziert werden.
  • In der Mensa muss die ganze Zeit eine MNB (Mund-Nase-Bedeckung) getragen werden.
  • Am Eingang wird die Teilnahme am Mittagessen in einer Klassenliste abgehakt.
  • Dies übernehmen die Mensalotsen.
  • Die Bezahlung des Essens regeln / überprüfen Mitarbeiter/innen des Caterers. Dies geschieht auch am Eingang.
  • Spontanesser bezahlen 3,50€. Das Mittagessen mit Vertrag kostet 3,00 €.
  • Die Mensalotsen helfen beim Tablett wegbringen.

 Die Essensausgabezeiten sind gestaffelt:

            Jahrgang 5:               12.30 – 12.50 Uhr

            Jahrgang 6:               12.50 – 13.00 Uhr

            Jahrgänge 7 – 10:    13.00 – 13.20 Uhr

  • Es gibt nur eine Ausgabestelle für das Mittagessen.
  • Zwei Essen zur Wahl (Gericht 1 mit Fleischbeilage und Gericht 2 vegetarisch) mit Salat, Nachtisch und einem Getränk werden auf Tabletts fertig angereicht. Die MNB darf nur zum Essen und Trinken abgenommen werden.

  • Nach dem Essen werden die Tabletts durch die Schüler/innen in die Tablettwagen neben dem „Büro Sozialarbeit“ gestellt. Dabei muss wieder die MNB getragen werden. Dabei unterstützen die Mensalotsen.

  • Die Mensa wird durch die Ausgangstür in Richtung Sporthalle verlassen.

  • Die Anweisungen der Aufsichten und Mensalotsen sind unbedingt zu beachten.

Neu ab 13.15 Uhr „Kiosk-Abverkauf“ am Haupteingang der Mensa nach draußen:

Am Ende der MFZ ca. 12.15 Uhr gibt es einen sog. „Abverkauf“ des Kioskangebotes für alle zu Sonderpreisen, damit die Speisen nicht weggeworfen werden müssen.

An schulinternen Fortbildungstagen oder an Dienstagen erhalten nur die Schülerinnen und Schüler ein Lunchpaket die einen Essensvertrag mit dem Caterer oder über BuT mit dem Caterer abgeschlossen haben.

Ein Lunchpaket kann nicht käuflich erworben werden.

Die aktualisierten Vertragsformulare sind über die Homepage oder im Sekretariat erhältlich.