Ein Teil der Klasse 8e besuchte das BVB Lernzentrum unter dem Motto "Von Dortmund nach Kapstadt - ein Perspektivwechsel".

Im Juni des Jahres 2019, hatte unsere Klasse (8E) die Möglichkeit, an einem Projekt des BVB Lernzentrums sowie einer Stadion-Tour teilzunehmen. Wir fuhren leider nur mit der Hälfte der Klasse nach Dortmund, weil die anderen Schülerinnen und Schüler im Praktikum waren.

In Dortmund angekommen wurden wir von zwei Mitarbeitern des BVB Lernzentrums empfangen. Sie haben uns hinter die Tribünen des wunderschönen Signal Iduna Park in einen Raum gebracht, in dem das BVB Lernzentrum seinen Platz hat. Dort haben wir zwei weitere Mitarbeiterinnen kennengelernt und dann ging es auch schon direkt los. Nachdem wir uns kennengelernt hatten, drehte sich alles nur noch um unser Thema "Von Dortmund nach Kapstadt". Wir haben generell über die verschiedenen Kontinente gesprochen, aber am meisten über Afrika.

Wir haben erfahren wie wohlhabend Afrika ist (hier ist gemeint, dass es auch "schöne und reiche Ecken" in Afrika gibt) und wie groß die Bevölkerungszahl in Afrika ist. Dann haben wir durch zwei verschiedene Quizze erfahren, welche Bilder nie von Afrika gezeigt werden. Ein Puzzle war unsere nächste Herausforderung, wir sollten den Kontinent Afrika auf Zeit zusammenbauen. Danach konnten wir unser Feedback geben und haben uns bedankt.

Dann ging es auch schon los mit der Stadion-Tour - das Highlight für einige Schülerinnen und Schüler. Einmal durch den Signal Iduna Park laufen und sich alles genau anschauen. Wir durften die Treppe hinuntergehen, wo die Spieler runtergehen, wenn sie ankommen, wir waren auf der Südtribüne sowie der Vip-Lounge, in dem Medien Center sowie in der Mixed Zone, in der Umkleide des BVB und in dem berühmten Tunnel waren wir auch. Im Tunnel durften wir sogar mit der Einlaufmusik des BVB einlaufen. Wir waren auch in den Zellen, also dem Stadiongefängnis. Wir hatten die Möglichkeit, viele Bilder zu machen und Fragen zu stellen.

Am Ende des Tages habe ich einige Schülerinnen und Schüler gefragt, wie sie den Tag fanden. Hier ist das Ergebnis:

,, Es war sehr spannend und interessant. Ich habe viel dazu gelernt, z.B. wie die Lage gerade in Afrika ist. Aber auch die Führung war sehr interessant. Obwohl ich FC Bayern München-Fan bin, fand ich das Stadion sehr schön und man konnte noch viele Dinge über den BVB lernen." - Timon

 ,, Ich fand das Projekt sehr interessant, da auch Fakten genannt wurden, die ich vorher nicht kannte. Die Mitarbeiter waren sehr nett und freundlich, insgesamt hat das Projekt mit dem Quiz auch sehr viel Spaß gemacht. Zu der Stadion-Tour danach kann ich nur sagen, dass es atemberaubend ist, ein Stadion auch mal "hinter den Kulissen" betrachten zu können. Mein Fazit am Ende: Es hat sehr viel Spaß gemacht und war super interessant!" - Lennart

Zu guter Letzt habe ich dann noch eine Schülerin (Marit) gefragt:

,, Als kein wirklicher Fußball-Fan, fand ich die Führung sehr interessant. Ich habe viele Sachen dazu gelernt und mein Fußballinteresse ist größer geworden. Ich fand es auch faszinierend, dort zu stehen, wo die Promis das Spiel beobachten und ganz besonders war es, in der Umkleide zu stehen."

Das war das Feedback einiger Schüler/innen, ich kann mich ihrer Meinung nur anschließen.

Lisa Boehnke, 8E

Auch im Rahmen einer Projektwoche beschäftigten sich unsere Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Rassismus und wie wir ihm begebnen wollen. Hierzu entstand dann auch das folgende kurze Video.

Was machen die Medienscouts?

Die Gruppe arbeitet mit Geräten wie Laptops und Computern. Sie führen dabei Projekte zur Prävention von Cybermobbing durch und halten hier z. B. auch Vorträge in den 5. Klassen. Die Medienscouts arbeiten auch mit dem Ernst-Barlach-Gymnasium zusammen.

Warum gibt es die Medienscouts?

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule können die Medienscouts bei Fällen von Cybermobbing aufsuchen und bekommen dort Unterstützung. Sie helfen auch anderen Schülerinnen und Schülern bei Problemen mit ihren Handys und Laptops. Sie wollen sich untereinander und auch ihren Mitschülern neues über die verwendeten Medien beibringen und helfen.

Wo findet man die Medienscouts?

Die Medienscouts treffen sich montags in der MFZ (12:25 - 13:25 Uhr) in Raum AE.11

Betreut werden die Medienscouts von Frau Turhan.