Da es mit der MNS Pro Cloud im Rahmen der Zusammenführung der Nutzerkonten der Cloud und dem neuen Schulserver ein paar Probleme gab, die wir inzwischen mit Hilfe des AixConcept Supports aber beheben konnten, möchten wir hier nun ein lanfristiges Werkzeug vorstellen. Dieses Werkzeug basiert auf der Opensource Software OpenSupports. 

In den Bildern auf dieser Seite können Sie nun diese Seite mit etwas Erklärung sehen. Wir möchten Sie auch bitten Supportanfragen (zur Cloud und auch zu den Schulcomputern) nur noch über diese Supportseite zu stellen. Am besten richten Sie hierzu mit Ihren Kindern ein Konto ein. 

Warum benötigen wir hier schon wieder ein neues Konto?

Im Konto werden alle Ihre Anfragen und unsere Antworten gespeichert. Wir können hier schnell sehen, welche Anfragen schon bearbeitet wurden und welche noch ganz unbearbeitet sind. Das ist mit reinem E-Mail Verkehr nicht zu schaffen. Damit wir aber auch Daten nachfragen oder weitergeben können, die wirklich nur für einen einzelnen Benutzer sichtbar sein sollten, haben wir uns dazu entschieden, auch hier eine Registrierung vorauszusetzen. Dazu wird nur der Name und eine E-Mail Adresse benötigt. Diese E-Mail Adresse sollte nach Möglichkeit keine wbg-cas.org Adresse sein, falls Sie mal keinen Zugriff mehr auf die Cloud E-Mail Adresse haben. Wenn Sie uns benötigen, um ein Passwort neu zu setzen, wäre es sicher schön, wenn die Benachrichtigung, dass wir Ihre Anfrage bearbeitet haben, auch in einem Postfach ankommt, auf das Sie gerade Zugriff haben. 

Auf der Loginseite klicken Sie ganz oben links auf den Link "Neues Konto anlegen". Danach sehen Sie das folgende Formular (siehe Screenshot).

Füllen Sie bitte alle Felder aus, verwenden Sie aber nicht die Schulemailadresse, da dann der Aktivierungslink nicht ankommen kann und Sie auch keine Bestätigungsmails bekommen können. Geben Sie ganz unten auch an, in welcher Klasse Ihr Kind ist und den Namen eines Klassenlehrers. So können wir in einigen Fällen auch gut vor Ort helfen und müssen nicht erst suchen, wo wir ihren Sohn oder ihre Tochter finden können. Lehrer wählen hier bitte die Option "Lehrer" und geben ihre Klasse an oder "nein", wenn sie kein Klassenlehrer sind.

Beim Passwort möchten wir Sie darum bitten, ein möglichst sicheres zu wählen. Das bedeutet, das Passwort sollte nicht den Namen ihres Kindes enthalten und aus wenigstens 8 Zeichen bestehen. Noch sicherer wird es, wenn Sie sowohl Großbuchstaben als auch Kleinbuchstaben und Zahlen verwenden. Auch Sonderzeichen wie z.B. Punkt und Ausrufezeichen sind möglich. Schreiben Sie das Passwort dann an einem sicheren Ort auf.

Sobald alles ausgefüllt ist, klicken Sie bitte die rote Schaltfläche an. Sie erhalten dann eine E-Mail von "WBG Support". Diese E-Mail kommt  von tickets@support.wbg-cas.org. In dieser Mail finden Sie einen Link, den Sie anklicken müssen. Falls Sie keine E-Mail finden, schauen Sie bitte im Spamordner nach. Versuchen Sie sich ein zweites Mal mit der gleichen E-Mail Adresse zu registrieren, wird das System das nicht zulassen. Der Link in der E-Mail führt Sie wieder auf die Seite unseres Supports und Ihr Konto wird aktiviert. Sie können Sich nun einloggen.

Sie können nach dem Login eine neue Anfrage stellen oder schon erstellte Hilfeseiten lesen. Manche häufig vorkommenden Probleme werden wir dort mit Hilfeseiten versuchen zu lösen.

Nach dem Login sehen Sie erst einmal eine Liste mit allen ihren Supportanfragen. Zu Beginn ist diese natürlich leer. Für den Screenshot haben wir einfach eine Testanfrage erstellt.

Eine neue Anfrage stellen Sie über den Link "Anfrage erstellen" links oben. Sie bekommen dann das Eingabeformular auf der rechten Seite angezeigt.

Geben Sie unter der Überschrift "Thema" erst ein, worum es geht. Hier reichen ein paar Worte meist aus, z. B. "Passwort vergessen" oder "Login nicht möglich".

Darunter können Sie das Thema anklicken und auswählen, ob es um die MNS Pro Cloud oder die Schulcomputer geht. In den meisten Fällen wird es um die Cloud gehen, daher ist das Thema als Standard eingestellt.

Im Textfeld geben Sie dann bitte möglichst genau ein, was sie getan haben und wie der Fehler genau aussieht. Sollte ein Bildschirmfoto das Problem besser zeigen können, dürfen Sie auch ein Bildschirmfoto hochladen. Hierzu müssen Sie nur die Schaltfläche anklicken und das entsprechende Bild auf ihrem Gerät suchen und die Auswahl bestätigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Dateigröße beschränkt ist. Manchmal ist ein Foto aber nicht notwendig, sie müssen nichts hochladen.

Ist alles eingegeben, können Sie auf "Anfrage erstellen" klicken.

Ihre Anfrage wird nun mit einer Anfragenummer (oder: Ticketnummer) versehen und ihn der Liste ihrer Anfragen aufgelistet.

Wenn Sie auf eine ihrer Anfragen aus der Anfrageliste geklickt haben, erhalten Sie die Ansicht, die Sie im nebenstehenden Bild sehen.

Im oberen Bereich können Sie sehen, wer aus dem Support Team für die Anfrage zuständig ist (zugewiesen). Sollte die Anfrage als gelöst betrachtet sein, wird sie geschlossen. Auch diesen Status können Sie im oberen Bereich einsehen.

Darunter finden Sie Ihre Beschreibung und darunter eine Antwort des Supports.

Im unteren Textfeld können Sie noch weitere Informationen hinzufügen oder auf eine Antwort des Supports antworten.

Sollte der Support antworten oder den Status auf "geschlossen" ändern, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Hinweis hierauf. Sie können dann alle Informationen hier einsehen.

Manche Probleme tauchen häufiger auf, weil Benutzer etwas übersehen oder etwas vergessen. Das ist ganz normal.

Da solche Probleme aber gut über Hilfeseiten gelöst werden können und eine so eine schnellere Lösung haben als auf den Support zu warten, möchten wir versuchen für gängige Probleme erst einmal eine solche Hilfeseite anzubieten. 

Bitte schauen Sie erst dort nach, bevor Sie eine neue Anfrage erstellen. 

Klicken Sie einfach auf den Menüpunkt, der im Bild blau hinterlegt und orange umrandet ist.

Das Profil enthält nur wenige Daten, die aber ausreichen, um Ihrem Kind helfen zu können. Damit auch Sie das beste Ergebnis aus diesem System ziehen können, sollten Sie diese Daten möglichst aktuell halten.

Passwort:

Ein Passwort ist dann sicher, wenn es niemand erraten kann, der keinen Zugriff haben sollte. Das ist der Fall, wenn es aus wenigstens 8 Zeichen besteht, Groß- und Kleinbuchstaben und Zahlen enthält. 

Eine gute Methode zum Erstellen von Passwörtern ist die folgende:

Man nehme sich einen Satz, den man sich merken kann, weil er einfach wenig Sinn macht. z. B. "Mein Papagei frisst jeden Morgen zum Frühstück 3 Eier."
Nimmt man nun von jedem Wort den ersten Buchstaben und schreibt Zahlen als Zahlen, erhält man "MPfjMzF3E" und damit ein Passwort, das man sich mit dem Satz gut merken kann und das nicht so leicht zu erraten ist.

E-Mail Adresse:

Die E-Mail Adresse erfüllt zwei Funktionen: Sie dient als Login-Name und sie wird benötigt, damit die Seite Sie informieren kann, wenn es etwas Neues zu ihren Anfragen gibt. Sie sollte also immer aktuell sein und aktualisiert werden, damit die Informationen auch ankommen.

Jahrgangsstufe:

Wir möchten einzelne Probleme auch gegebenenfalls klassenweise über die Klassenlehrer beheben können oder Kollegen darüber informieren, dass es in einzelnen Klassen gerade gehäuft bestimmte Probleme gibt. Dafür wäre es hilfreich, wenn Sie die Klasse Ihres Kindes immer aktuell halten.

Klassenlehrer:

Genauso wie die Jahrgangsstufe erleichtert uns die Angabe eines Klassenlehrers einfach die Kontaktaufnahme, soltle es in einzelnen Klassen gehäuft zu Problemen kommen.