Die WBG stellt sich vor

In diesem Jahr kann unser Tag der offenen Tür leider nicht wie gewohnt vor Ort stattfinden. Wir möchten Ihnen dennoch die Gelegenheit geben, unsere Schule kennenzulernen. Zu diesem Zweck haben wir für Sie diese Seiten zusammengestellt und hoffen, sie geben Ihnen einen ausreichenden Einblick. In den Downloads auf dieser Seite finden Sie unseren Flyer und unser Schul ABC mit den wichtigsten Informationen von A wie Abteilungen bis V wie Versicherungsschutz.

Sollten einige Ihrer Fragen hiermit noch nicht geklärt werden können, melden Sie sich bitte bei uns. Wir beantworten gern alle Fragen!

Unsere Mozartklasse 10C hat nach Unterrichtsschluss die Gelegenheit genutzt und für Sie und Ihre Kinder einen kleinen Rundgang durch die Schule in einem Video festgehalten.

Wir, die Willy-Brandt-Gesamtschule, sind eine Schulgemeinschaft aus Schüler*innen, Lehrer*innen, Erziehungsberechtigten und nicht- pädagogischen Mitarbeiter*innen.
Wir teilen ein gemeinsames Leitbild. Dieses Leitbild ist das Ideal, nach dem wir streben. Viele Ziele sind bereits erreicht, zu anderen sind wir auf dem Weg.

Unser Leitbild ist definiert durch die folgenden Sätze:

  • Wir sind eine Gesamtschule mit dem Auftrag, junge Menschen in ihrer individuellen Entwicklung zu ihrer Persönlichkeit zu unterstützen und sie zu befähigen, am gesellschaftlichen Leben in Deutschland, Europa und der Welt teilzuhaben.

  • Wir stehen ein für demokratisches Handeln, das durch Respekt, Vielfalt, Toleranz und Offenheit geprägt ist.

  • Wir übernehmen Verantwortung für unsere bunte Schulgemeinschaft und das Schulumfeld.

  • Wir vermitteln Wissen, Werte und Regeln unseres demokratischen Systems und begreifen Vielfalt als Stärke.

  • Wir eröffnen unseren Schülerinnen und Schülern über den staatlichen Bildungsauftrag hinaus eine vielseitige Entwicklung.

  • Unsere Schülerinnen und Schüler sind überall in der Lage, ihr Leben selbstständig zu gestalten und ihr Umfeld als mündige Bürger zu bereichern.

  • Wir fördern, fordern und begeistern differenziert und individuell.

  • Wir setzen uns ein für eine optimale personelle, mediale und räumliche Ausstattung, um den Unterricht schülerorientiert zu gestalten.

In der Regel lernen in unseren Klassen 28-30 Schüler. 

Ja, alle Abschlüsse sind an der WBG möglich. Durch unsere leistungsdifferenzierten Kurse halten wir alle Laufbahnwege so lange wie möglich offen. 

Das hängt mit unserem differenzierten Kurssystem zusammen. Unsere Schüler werden ab der 7. Klasse in den Fächern Mathematik und Englisch in Erweiterungskursen (E-Kurs) und Grundkursen (G-Kurs) unterrichtet.  

In die E-Kurse kommen Schüler, die gute Leistungen in diesen Fächern erbringen. Schüler mit schwächeren Leistungen lernen zusammen in den Grundkursen.  

Das Niveau in den differenzierten Kursen ist also unterschiedlich, sodass gute Schüler nicht unterfordert und schwächere Schüler nicht überfordert werden. 

Bei entsprechenden Leistungen besteht die Möglichkeit in den jeweils anderen Kurs zu wechseln. So kann z.B. ein G-Kurs- Schüler, der gute Leistungen erbringt, auf Antrag seines Fachlehrers in den E-Kurs wechseln. 

Ab der 8. Klasse wird auch im Fach Deutsch differenziert und ab der 9. Klasse im Fach Chemie. 

Für die unterschiedlichen Abschlüsse benötigt man eine bestimmte Anzahl an E-Kursen: 

HA 10 (Hauptschulabschluss):keinen E-Kurs 

FOR(Realschulabschluss):mind. 2 E-Kurse 

FORQ (Berechtigung zum Besuch der Oberstufe):mind. 3 E-Kurse 

 

Ab der 7. Klasse belegen die Schüler im Wahlpflichtbereich ein weiteres Hauptfach, welches von ihnen nach ihren eigenen Fähigkeiten gewählt werden kann (Darstellen und Gestalten, Französisch, Naturwissenschaften, Arbeitslehre und Sport). 

Wenn Ihr Kind gerne singt, dann teilen Sie uns das bei der Anmeldung bitte mit. In der Mozartklasse lernen und singen Kinder, die Spaß am gemeinsamen Singen, an Auftritten und der Erarbeitung eines Musicals haben. In der Regel bekommt das Kind nach der Anmeldung für die Mozartklasse eine Einladung für ein gemeinsames Singen. Wenn wir dort feststellen, dass Ihr Kind tatsächlich Freude am Singen hat, wird es der Mozartklasse zugeteilt. 

Um mehr über die Mozartklasse zu erfahren, folgen Sie dem folgenden Link

Unsere Schüler können ab 07.40 Uhr die Schule betreten. Bis um 8.00 Uhr die erste Stunde beginnt, bleibt also genügend Zeit, um in Ruhe die Freunde zu begrüßen und sich auf die erste Unterrichtsstunde vorzubereiten. 

Nach 2 Stunden (09.35 Uhr) beginnt die Hofpause, die alle Schüler auf dem Schulhof verbringen. In der Mensa wird dann eine Pausenverpflegung angeboten. 

Die nächste große Pause startet dann um 12.25 Uhr. Unsere Schüler können in der einstündigen Mittagspause entweder in der Mensa ihr Mittag essen oder die Sportangebote in der Turnhalle nutzen. Ebenso sind die Spieleausleihe im Mensagebäude und das Spielemobil auf dem Schulhof geöffnet. Natürlich kann man auch einfach nur auf unserem großen grünen Schulhof genießen oder auf dem Bolzplatz ein bisschen Fußball spielen.  

An die Mittagspause schließen sich in der Regel noch zwei Stunden an. Um 15.00 Uhr endet dann der Schultag. Klassen, die noch eine 9. Stunde haben, verlassen die Schule um 15.50 Uhr.  

Eine Ausnahme vom Ganztag stellt der Dienstag da. Dieser endet um 13.30 Uhr. Am Dienstagnachmittag finden regelmäßig Konferenzen der Lehrer statt. 

Die Willy-Brandt-Gesamtschule ist eine Ganztagsschule. Hausaufgaben in ihrem ursprünglichen Sinne gibt es hier nicht. Unsere Schüler haben in der Unterstufe drei Lernzeitstunden in der Woche. In diesen Stunden können sie unter Anleitung und Aufsicht eines Lehrers (in der Regel des Klassenlehrers) ihre Aufgaben erledigen. Die Klassenlehrer koordinieren die einzelnen Fächer und greifen regulierend ein, falls einmal Kollegen zu viele Aufgaben gestellt haben sollten. 

An allen Tagen, die Nachmittagsunterricht haben, werden keine Hausaufgaben für den nächsten Tag gestellt. 

Aber Achtung! Das Lernen für den nächsten Vokabeltest ist in der Schule nicht möglich. Das muss zuhause erledigt werden. Ebenso wie längerfristig aufgegebene Projekte, Recherchen oder das vorbereitende Lesen einer Lektüre. 

Arbeitsgemeinschaften werden an der WBG vorrangig in den Jahrgängen 5-7 angeboten. Die 5. Klassen nutzen ihre Klassen-AG gemeinsam mit beiden Klassenlehrern für Stunden im Rahmen des Lions-Quest-Programms „Erwachsen werden“. Hier werden die Persönlichkeit der Kinder und ihre sozialen, emotionalen und kommunikativen Kompetenzen aktiv gefördert. Diese Klassenstunden verbessern nachweislich das Klassen- und auch Schulklima. 

Seit dem aktuellen Schuljahr wird diese AG-Zeit auch für Schulungen im Umgang mit unserer Schulcloud genutzt. 

In den Jahrgängen 6 und 7 wählen die Schüler für ein halbes Jahr aus einem wechselnden AG-Angebot aus. Darunter befinden sich sowohl Sport- als auch Spiel- oder Kreativ-AG´s. 

Unsere älteren Schüler können auf freiwilliger Basis bei den Sanitätern, den Medienscouts, der Bühnentechnik oder der AG Patenschaften teilnehmen. Diese verantwortungsvollen AG´s leisten einen wichtigen Beitrag für unser Schulleben. 

Unser DigiTeam arbeitet mit Vollgas daran, unsere Schule ins digitale Zeitalter zu führen. Eine Cloud ist eingerichtet, Lehrer und Schüler werden geschult, Endgeräte werden getestet, Verhandlungen mit der Stadt laufen. Um weitere Informationen zu erhalten, folgen Sie dem Link.